Firmenportrait der Firma Juwel Werkzeugbau GmbH

Am 1. Januar 2001 wurde die Firma Juwel Metallwarenfabrikation in die Juwel Werkzeugbau GmbH umgewandelt.                 

Portrait-Armin-Schuetzel

   Geschäftsführer: Herr Armin Schützel.

Firmengeschichte

Die Firma Juwel wurde 1945 in Chemnitz von Herrn Posern Senior gegründet. Mit einfachstem Maschinenpark wurde aus Kriegsbeständen (Stahlhelme, usw.) Kochgeschirr, Besteck und Utensilien fürs tägliche Leben nach dem Krieg hergestellt.

1961 wechselte der Sohn, Wolfgang Posern von Chemnitz nach Berlin und führte die Familientradition des Unternehmens weiter. Die Firma Juwel Metallwarenfabrikation entstand. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Betrieb zu einem bekannten Schnitte-, Werkzeug- und Vorrichtungsbau mit fünf festen Mitarbeitern.

Am 1. Januar 2001 wurde die Firma Juwel Metallwarenfabrikation in die Juwel Werkzeugbau GmbH umgewandelt. Geschäftsführer ist der langjährige Mitarbeiter Armin Schützel (s. Foto). Zielsetzung war eine Erweiterung der Produktpalette durch die Herstellung von komplexen Einzelteilen und Prototypen sowie der Vorrichtungsbau.

Im Jahr 2002 erfolgte der Start durch die Anschaffung eines Fräsbearbeitungscenters (DMU 50T) bzw. eines darauf abgestimmten 3D-Programmierplatzes (Unigraphics NX). Um unsere Fertigungstiefe zu vergrößern, wurde im Jahr 2004 eine Zyklen gesteuerte Drehmaschine (NEF 320) angeschafft. Weitere Investitionen wurden im Bereich der Drahtschneidtechnologie (AGIE Classic V2) sowie der Senkerodiertechnologie (Z+K PEC 600) getätigt. Zur Erschließung neuer Kundenfelder wurden im Jahr 2009 bzw. 2010 jeweils eine HSC-Maschine (Datron M7) angeschafft. Zur Erfüllung der anspruchsvollen Aufgabenstellungen unserer Kunden gehört die Möglichkeit, von uns gefertigte Teile auf einer 3D-Messmaschine (Mitutoyo EURO M776) vermessen zu können. Unsere 2-D/3-D-Programmierplätze werden regelmäßig aktualisiert. 2014 wurde ein Drehzentrum Okuma L300 angeschafft. 2016 wurden die Fräsen mit einer DMG Mori ecoMill 50 erweitert. Weitere Investitionen im Bereich des Maschinenparks sind in Planung.

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Entwicklung der Juwel Werkzeugbau GmbH war im Jahr 2004 die Einrichtung eines QM-Systems nach DIN ISO 9001:2000. Im Jahr 2010 erfolgte die Aktualisierung auf die Norm DIN ISO 9001:2008.

Die Personalstärke ist seit Jahr 2001 auf insgesamt 10 Mitarbeiter angewachsen.

Juwel Werkzeugbau GmbH

Drontheimer Straße 21
13359 Berlin

T        +49 30 493 45 03
F        +49 30 494 86 88
   Juwel.berlin@arcor.de